Wir sind…

…nicht bereit, jede Rolle zu spielen! Wir sind Künstlerinnen und Künstler die mit T21SOMIE und für die Kunst leben und wir haben uns entschieden, die Rolle, die uns die Gesellschaft angeboten hat, zurückzulegen. Wir sind nicht krank, es gibt keinen Grund für Betroffenheit und, ganz ehrlich, wir sind weder „lieb“ noch „süß“. Wir trainieren hart und proben intensiv um unserem Publikum Abend für Abend eine professionelle und unvergessliche Vorstellung bieten zu können.

 

T21BÜNE Das Ensemble

Seit Jahrzehnten stürmen Menschen mit Behinderung gegen die Mauern des Vorurteils, wir wollen lieber darauf tanzen. Die Produktionen unserer Tanzgruppe verzaubern seit 2008 im Burgtheater, dem Theater in der Josefstadt, der Kammeroper, dem Odeon, dem Schauspielhaus Graz, dem Klagenfurter Stadttheater und dem Berliner Ensemble ein immer größer werdendes Publikum. Mit der Uraufführung „Schritte“ setzten wir gemeinsam mit Peter Turrini, Kyrre Kvam und Carole Alston einen Meilenstein. Das „Tanzspiel“ als Genre eines getanzten Theaterstücks wurde gefunden. In unseren Stücken begeistern wir das Publikum mit einem Einblick in unsere Welt, anstatt eine uns fremde, angebliche normale, zu kopieren.

 

T21BÜNE … ein zu Hause

Dort haben wir unsere Erfahrung, unser Wissen und unser Know How unter einem Dach vereint. Bisher gab es Initiativen die sich der Freizeitgestaltung von Menschen mit Behinderung gewidmet haben oder Werkstätten die sich um die Struktur des Alltags gekümmert haben. Die T21BÜNE ist beides. Wer Freude an Tanz und Musik hat, kann bei uns in einem Workshop mitmachen oder in einem der Einsteiger-Kurse seine ersten Erfahrungen sammeln. Das alles ist völlig kostenlos und freiwillig. Der nächste Schritt ist die Aufnahme in das Programm der T21BÜNE – Die Werkstätte. Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr werden hier die grundlegenden Fähigkeiten und das nötige Wissen vermittelt, um später in den Produktionen des T21BÜNE Ensembles mitzumachen. Tanz, Schauspiel, Sprechtraining, Theater- und Musikgeschichte, Kostümbild und Bühnengestaltung sind Schwerpunkte der Ausbildung, die auch Office-Skills sowie Kommunikations- und Teammethodik umfasst. Abschluss der Ausbildung ist die paritätische Bühnenreifeprüfung für Menschen mit Behinderung. Für den Job danach sorgt T21Büne – Die Agentur, die erste Agentur für Menschen mit Behinderung